Kreis Herford

Klimaschutz-Förderprogramme im Kreis Herford

Der Kreis Herford fördert Klimaschutzmaßnahmen für Privatpersonen – Photovoltaik, Dachbegrünung und energieeffiziente Haushaltsgeräte

Kreis Herford. Drei neue Förderprogramme sollen den Klimaschutzgedanken der Menschen im Kreis Herford unterstützen. Im Kreisausschuss wurde am Abend (13.05.2020) einstimmig über die drei Programme für Privathaushalte beschlossen. Dafür stehen bis Ende des Jahres insgesamt fast 230.000€ zur Verfügung. Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Kreis Herford können Anträge stellen, wenn sie die Begrünung einer Dachfläche planen, eine Photovoltaik-Anlage installieren wollen oder alte Haushaltsgeräte gegen neue energieeffizientere Geräte austauschen wollen. Es stehen Beträge zwischen 50€ und 500€ zur Verfügung.

„Nicht immer müssen es die großen Projekte sein, die den Klimaschutz im Kreis Herford vorantreiben. Wir wollen, dass viele dabei sind, wenn es um unser Klima geht und die Zukunft des Kreises Herford. Deshalb gibt es diese neuen Förderprogramme – sie sind Puzzleteile, die mit vielen anderen Maßnahmen unser kreisweites Klimaschutzkonzept mit Leben füllen“, erklärt Landrat Jürgen Müller.

Weitere Informationen über die Programme und das Antragsverfahren gibt es beim Klimaschutzmanagement des Kreises Herford: Anna-Lena Mügge, 05221 – 13 1322, Mail: klimaschutz@kreis-herford.de oder www.kreis-herford.de

Bildquelle: PixabayBildquelle: PixabayBildquelle: PixabayBildquelle: PixabayBildquelle:PixabayBildquelle:Pixabay

Anlagen