Stadt Remscheid

Neuer Flyer zum EEWärmeG – Pflichten beim Neubau eines Hauses

Seit Januar  2009 müssen Hausbesitzer bei Neubauten einen Teil ihrer Wärme aus erneuerbaren Energien produzieren – also mit Solarwärmeanlagen, Wärmepumpen oder Biomasseheizungen. Diese Pflichten sind im „Gesetz zur Förderung erneuerbarer Energien im Wärmebereich – EEWärmeG“ geregelt.

Durch die Novelle des Erneuerbaren-Energien-Wärme-Gesetzes übernehmen öffentliche Gebäude zukünftig eine Vorbildfunktion. Nicht nur bei neuen, sondern auch bei bestehenden öffentlichen Gebäuden wird eine Pflicht zur anteiligen Nutzung erneuerbarer Energien eingeführt.

In einem neuen Faltblatt „Erneuerbare Energien im Neubau – gesetzliche Pflichten durch das EEWärmeG“ werden die Regelungen zur anteiligen Nutzung von erneuerbaren Energien im Wärme- und Kältebereich kurz und übersichtlich dargestellt.
Der Wärmebedarf beschreibt in der Regel die Energie, die man zum Heizen, zum Erwärmen des Nutzwassers und zur Kühlung benötigt.

Anlagen