Stadt Oberhausen

SOLARDACHKATASTER FÜR OBERHAUSEN

Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat in Kooperation mit der tetraeder.solar gmbh ein Solardachkataster für die gesamte Region aufgestellt und selbstverständlich wird hierüber auch das gesamte Oberhausener Stadtgebiet abgebildet. Alle Oberhausener Bürger/innen können nun ganz einfach per Mausklick unter Solardachkataster rausfinden, ob ihr Dach für die umweltfreundliche Stromproduktion in Frage kommt. Darüber hinaus bietet das Kataster vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten für die eigenen Dachflächen. So kann nicht nur herausgefunden werden, ob ein Dach überhaupt für eine Solaranlage geeignet ist, man kann darüber hinaus auch noch anhand zahlreicher Einstellungen wie z. B. der Nutzungsart (privat oder gewerblich), diverser Lastprofile, Anlagengröße und des aktuellen Stromverbrauches eine sehr genaue Abschätzung zur Rentabilität und dem Amortisierungszeitraum einer PV-Anlage vornehmen.   

Eine weitere interessante Option ist die Überprüfung der Eignung für Solarthermie. Im Gegensatz zur Photovoltaikanlage, die Strom produziert, dient Solarthermie zur Erzeugung von Wärme (Heizung und Warmwasser). Diese Art von Anlagen benötigt oft weniger Platz als Photovoltaikanlagen und rentiert sich auch auf kleineren Dächern.

Selbstverständlich kann mit dem Solardachkataster auch die solare Eignung von Mietshausdächern überprüft werden, was insbesondere für Vermieter und Mieterstrom-Projekte interessant ist.

Kurzum, das Potenzial in Oberhausen ist riesig, denn beinahe jede zweite Dachfläche ist für die Nutzung der Sonnenenergie geeignet.

In Zusammenarbeit mit


Unsere Partner

  • EVO
  • Sparkasse