Kreis Lippe

Kreis Lippe bietet kommunales Förderprogramm für Photovoltaik an

Kreis Lippe bietet kommunales Förderprogramm für Photovoltaik an

Private Eigentümer oder Mieter können ab August einen Zuschuss für eine Photovoltaikanlage vom Kreis bekommen. Der Kreistag hat das kommunale Förderprogramm zusammen mit dem Haushalt Ende 2019 beschlossen. Der Zuschuss für die Photovoltaikanlagen liegt zwischen 50 und 100 Euro. „Der Ausbau der Stromerzeugung aus regenerativen Energien ist ein bedeutender Aspekt beim Klimaschutz. Mit der Förderung wollen wir einen Anreiz setzen, damit sich die Lipper an der Energiewende beteiligen“, erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann.

Förderbedingungen

Gefördert werden PV-Anlagen und Stecker-PV-Anlagen an allen Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie zugehörigen Nutzgebäuden. Der Zuschuss beträgt für Anlagen mit einer Leistung zwischen 350 Wp bis zu 10 kWP 100 Euro, für die kleineren Stecker-PV-Anlagen mit nur einem Modul gibt es 50 Euro. Für das Programm stehen bis 2023 jährlich 10.000 Euro zu Verfügung. Dementsprechend können pro Jahr mindestens 100 Anlagen einen Zuschuss erhalten – allerdings nur eine Anlage pro Antragsteller und Wohneinheit. Voraussetzung ist, dass das Gebäude beziehungsweise die Wohnung, an der die Anlage genutzt wird, in Lippe liegt. Eine Finanzierung der Anlagen in Kombination mit anderen Fördermitteln ist grundsätzlich möglich.

Weitere Informationen zum Förderprogramm sowie die Antragsunterlagen gibt es unter www.klimapakt-lippe.de oder unter klimapaktlippe@kreis-lippe.de

(Pressemitteilung Kreis Lippe vom 29.07.2020)