Stadt Bielefeld

Sommerlicher Hitzeschutz

Sommerlicher Hitzeschutz wird immer wichtiger

Wer jetzt in den eigenen vier Wänden schwitzt, sollte über einen sommerlichen Wärme- oder Hitzeschutz nachdenken, zum Beispiel durch Dämmung. Die meisten Hausbesitzerinnen und -besitzer denken bei der Dämmung an sinkende Heizkosten im Winter. Doch wer in einem schlecht gedämmten Haus wohnt, kennt auch die Überhitzung der Räume im Sommer. „Eine fachgerechte Dämmung kann die Situation deutlich verbessern und das Wohnklima verbessern, sowie den Wert der Immobilie steigern“, sagt Umweltamtsleiter Martin Wörmann.

Bevor jedoch Hausbesitzer energetische Maßnahmen angehen, sollten sie sich neutral beraten lassen. Zum einen erleichtert diese die Entscheidung, welche Maßnahmen in welcher Reihenfolge umgesetzt werden sollen. Zum anderen unterstützt der Energieexperte bei der Suche nach geeigneten Fördermitteln. Und: eine gute Vorbereitung hilft Folgeschäden vermeiden.

Eine neutrale Energie- und Sanierungsberatung gibt es zum Beispiel bei örtlichen Energieberaterinnen und –beratern unter www.energie-effizienz-experten.de/oder bei den Beratungsangeboten der Verbraucherzentrale NRW in Bielefeld unter https://www.verbraucherzentrale.nrw/beratungsstellen/bielefeld.