Stadt Oberhausen

Beratung zu Schimmelpilz

In vielen Wohnungen erobern sie im Winter die Wände: schwarze Flecken und Punkte- oftmals erste Anzeichen für einen Schimmelbefall. Betroffene stehen dann vor einer Vielzahl an Fragen: Was sind die gesundheitlichen Folgen? Wie wird Schimmel fachgerecht beseitigt? Welche Rechte habe ich als Mieter/in? Und kann richtiges Lüften künftig den Schimmel verhindern?

Oberhausener Bürgerinnen und Bürger, die Fragen zur Schimmelvermeidung haben oder bereits betroffen und auf der Suche nach Lösungen sind, erhalten am Samstag, den 24.02.2018 von 10 bis 13 Uhr im Foyer des Bert-Brecht-Hauses Unterstützung. Dort stehen Experten der Stadt Oberhausen (Fachbereiche Gesundheitswesen, Klimaschutz und Wohnungsaufsicht), der Maler und Lackiererinnung Oberhausen, des Mietervereins Rhein-Ruhr, von Haus & Grund Oberhausen, der evo AG, der Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW sowie Bausachverständige bereit. Sie helfen bei der Einordnung der Schäden, stellen verschiedene Anlaufstellen in Oberhausen vor und geben Tipps zur Vorbeugung von Schimmelproblemen.

Hilfreich ist es, wenn Interessierte zum Termin Fotos, Heizkostenabrechnungen oder andere Dokumentationen mitbringen. Die Beratung ist kostenlos.

Zeitraum: 24.02.2018, 10:00 Uhr